Aufhebungsvertrag und Abfindung - TRABHARDT Rechtsanwalt
964
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-964,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-16.7,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Aufhebungsvertrag
und Abfindung 

 

Wenn sich Ihr Chef von Ihnen trennen will und Ihnen einen Aufhebungsvertrag anbietet 

Aufhebungsvertrag und Abfindung clever verhandeln

 

Hat Ihr Chef Ihnen einen Aufhebungsvertrag und Abfindung angeboten?
Als Anwalt für Arbeitsrecht unterstütze ich Sie bei der Verhandlung und Optimierung des Aufhebungsvertrages.

KEIN KÜNDIGUNGSGRUND

Wenn sich Unternehmen von Fach- oder Führungskräften trennen wollen, dann wird häufig keine Kündigung ausgesprochen. Sei es, weil kein gesetzlicher Kündigungsgrund vorliegt, sei es, weil man sich gütlich ohne Streit trennen möchte. Arbeitgeber locken dabei meist mit einem Aufhebungsvertrag und Abfindung. Doch bevor Sie den Aufhebungsvertrag unterschreiben, sollten Sie anwaltlichen Rat einholen. Denn der von Ihrem Arbeitgeber einseitig aufgesetzte Aufhebungsvertrag kann auch nachteilig für Sie sein. Dabei sollten Sie sich nicht von einer vermeintlich hohen Abfindung blenden lassen.

KLARE REGELUNGEN

Im Aufhebungsvertrag sollten Sie klare und genaue Regelungen zur Abwicklung des Arbeitsverhältnisses treffen. Wird in dem Aufhebungsvertrag nicht alles geregelt, worauf Sie einen Anspruch haben, können Sie weitere Ansprüche später nicht mehr geltend machen. Auch nützen Ihnen nebulöse Klauseln wenig, wenn hinterher unklar ist, welche Ansprüche Ihnen konkret noch zustehen. Daher sind vor allem alle finanziellen Ansprüche genau zu beziffern.

SICHERUNG IHRER EXISTENZ

Beachten Sie, dass der Abschluss eines Aufhebungsvertrages zu einer Sperrzeit beim Arbeitslosengeld führen kann.  Ziel sollte es daher sein, dass Sie den Beendigungszeitpunkt möglichst weit nach hinten verschieben, um mehr Zeit für die Suche einer Anschlussbeschäftigung haben und gar nicht erst arbeitslos werden. Denn das Wichtigste ist, dass Ihre Existenz gesichert ist. Bei der Suche einer neuen Stelle können Sie Ihren Arbeitgeber auch durch die Finanzierung einer Outplacementberatung beteiligen lassen.

SEBASTIAN TRABHARDT

Rechtsanwalt

Wenn sich Ihr Arbeitgeber von Ihnen trennen will und Ihnen einen Aufhebungsvertrag und Abfindung angeboten hat, nehmen Sie Kontakt zu mir auf. Eine Erstberatung hilft Ihnen, Klarheit zu bekommen und nervenaufreibende Auseinandersetzungen zu vermeiden. Ich berate Sie bundesweit und vor Ort in Hamburg.

 

040 88 185 280

Erstberatung ab 225,00 Euro (inkl. USt.)

Aufehbungsvertrag und Abfindung Anwalt-Arbeitsrecht Hamburg

Jetzt Aufhebungsvertrag optimieren

Rechtsberatung zum Aufhebungsvertrag und Abfindung

VOM ANWALT FÜR ARBEITSRECHT HAMBURG

Wenn Sie einen Aufhebungsvertrag vom Arbeitgeber angeboten bekommen, nehmen Sie Kontakt zu mir auf. Ich berate Sie, welche Verhandlungsziele möglich sind und wie Sie den Aufhebungsvertrag optimieren. Gern übernehme ich auch die weitere Verhandlung mit Ihrem Arbeitgeber.

 

PRÜFUNG DES AUFHEBUNGSVERTRAGES

Ich berate Sie zu den Vor- und Nachteilen des Aufhebungsvertrages, welche Regelungen Sie treffen sollten und welche Abfindungshöhe Sie erzielen können.  Ferner prüfe ich, ob sich eine Sperrzeit beim Arbeitslosengeld vermeiden lässt. Mit der Erstberatung erhalten Sie eine erste Einschätzung Ihres Falles.

ONLINE-RECHTSBERATUNG

Mit der Online-Rechtsberatung erhalten Sie schnell und einfach eine Beratung vom Anwalt für Arbeitsrecht zum Festpreis. Ich vertrete Sie bundesweit. Schildern Sie mir Ihren Fall per E-Mail oder rufen Sie mich an unter:

 

 040 88 185 280

BENÖTIGTE UNTERLAGEN

Für die Prüfung des Aufhebungsvertrages benötige ich folgende Unterlagen:

  • Ihren Arbeitsvertrag
  • den Aufhebungsvertrag und
  • Ihre letzten drei Gehaltsabrechnungen und vom letzen Dezember sowie
  • Ihre Rechtsschutzversicherung.

Senden Sie die Unterlagen per E-Mail an:
info@trabhardt-rechtsanwalt.de.

    • Rechtsberatung Aufhebungsvertrag

    • Erstberatung und erste Einschätzung Ihres Falles
    • Vor- und Nachteile des Aufhebungsvertrages
    • Alternativen / Risiko einer Kündigung
    • Höhe der Abfindung
    • wichtige Regelungen im Aufhebungsvertrag
    • Vermeidung einer Sperrzeit
    • 225,00 Euro (inkl. USt.)

     

     

    • Aufhebungsvertrag-Optimierung

    • Prüfung und Optimierung des Aufhebungsvertrages
    • Maximierung der Abfindung
    • Optimierung des Arbeitszeugnisses
    • Nutzung des Dienstwagens
    • Sicherung des Bonus oder Tantieme
    • Vermeidung eines nachvertraglichen Wettbewerbsverbotes
    • Vermeidung einer Sperrzeit
    • ab 1.500,00 Euro (inkl. USt.)

     

    • Rechtsvertretung und Verhandlung

    • Prüfung und Optimierung des Aufhebungsvertrages
    • zusätzlich:
    • Vertretung gegenüber und Verhandlung mit Ihrem Arbeitgeber
    • Schriftverkehr mit Ihrem Arbeitgeber
    • Optimierung des Arbeitszeugnisses

     

     

    • Vergütung nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz

     

WAS MANDANTEN SAGEN