Abmahnung vom Arbeitgeber - TRABHARDTRechtsanwalt
17581
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-17581,bridge-core-1.0.7,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1200,qode-content-sidebar-responsive,qode-theme-ver-18.2.1,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Abmahnung vom Arbeitgeber

 

Warum Sie sich gegen eine unberechtigte Abmahnung vom Arbeitgeber wehren sollten

Was tun bei einer Abmahnung vom Arbeitgeber?

 

Sie haben eine Abmahnung vom Arbeitgeber erhalten und sind sich unsicher, wie Sie sich jetzt verhalten sollen?
Dann lassen Sie sich vom Anwalt für Arbeitsrecht beraten und die Abmahnung überprüfen.

GELBE KARTE

Eine Abmahnung vom Arbeitgeber kann der erste Schritt vor einer Kündigung sein. Sie ist ist sozusagen die gelbe Karte, die Sie ernst nehmen sollten. Denn mit der Abmahnung rügt Ihr Arbeitgeber ein Fehlverhalten und warnt Sie vor Konsequenzen im Fall einer weiteren Pflichtverletzung. Eine solche Abmahnung kann Sie daher in Ihrem beruflichen Fortkommen und in Ihrem Persönlichkeitsrecht beeinträchtigen.

PERSONALAKTE

Daher können Sie verlangen, dass eine zu Unrecht erfolgte Abmahnung vom Arbeitgeber aus der Personalakte entfernt wird. Der Anspruch auf Entfernung der Abmahnung besteht, wenn die Abmahnung entweder inhaltlich unbestimmt ist, unrichtige Tatsachenbehauptungen enthält, auf einer unzutreffenden rechtlichen Bewertung des Verhaltens des Arbeitnehmers beruht, den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit verletzt oder kein schutzwürdiges Interesse des Arbeitgebers am Verbleib der Abmahnung in der Personalakte mehr besteht.

BLEIBEN SIE RUHIG

Wenn Sie eine Abmahnung vom Arbeitgeber erhalten haben, ist es wichtig, dass Sie nicht durch voreilige falsche Reaktionen das Arbeitsverhältnis weiter belasten. Insbesondere bei Verstößen gegen Compliance-Richtlinien oder Diebstahlvorwürfen sollten Sie sich nicht um Kopf und Kragen reden. Bleiben Sie lieber ruhig und holen Sie sich zunächst Rechtsrat vom Anwalt für Arbeitsrecht ein.

SEBASTIAN TRABHARDT

Rechtsanwalt

Wenn Sie gerade eine Abmahnung vom Arbeitgeber erhalten haben, nehmen Sie Kontakt zu mir auf. Eine Erstberatung hilft Ihnen, Klarheit zu bekommen und nervenaufreibende Auseinandersetzungen zu vermeiden. Ich berate Sie bundesweit und vor Ort in Hamburg.

 

040 88 185 280

Erstberatung ab 225,00 Euro (inkl. USt.)

Abmahnung vom Arbeitgeber Anwalt-Arbeitsrecht Hamburg

Jetzt Abmahnung prüfen lassen

Rechtsberatung zur Abmahnung vom Arbeitgeber

PRÜFUNG DER ABMAHNUNG

Ich prüfe die Abmahnung auf formale und rechtliche Wirksamkeit. Mit der Erstberatung erhalten Sie eine erste Einschätzung  Ihres Falles. Ich bespreche mit Ihnen, welche Möglichkeiten Sie haben, gegen die Abmahnung vom Arbeitgeber vorzugehen.

ONLINE-RECHTSBERATUNG

Mit der Online-Rechtsberatung erhalten Sie schnell und einfach eine Beratung vom Anwalt für Arbeitsrecht zum Festpreis. Ich vertrete Sie bundesweit. Schildern Sie mir Ihren Fall per E-Mail oder rufen Sie mich an unter:

 

 040 88 185 280

BENÖTIGTE UNTERLAGEN

Für die Prüfung der Abmahnung benötige ich folgende Unterlagen:

  • die Abmahnung
  • eine Schilderung des Falles aus Ihrer Sicht.

Senden Sie die Unterlagen per E-Mail an:
info@trabhardt-rechtsanwalt.de.

    • Rechtsberatung

    • Erstberatung und erste Einschätzung Ihres Falles
    • Prüfung der Abmahnung auf formale und rechtliche Wirksamkeit
    • Beratung über die verschiedenen Möglichkeiten, gegen die Abmahnung vorzugehen
    • Festpreis: 225,00 Euro (inkl. USt.)
    • Abwicklung über Ihre Rechtsschutzversicherung möglich

     

    .

    • Vertretung

    • Außergerichtliche Rechtsvertretung gegenüber Ihrem Arbeitgeber
    • Prüfung der Abmahnung auf formale und rechtliche Wirksamkeit
    • Telefonische und / oder persönliche Rechtsberatung
    • Schriftverkehr mit Ihrem Arbeitgeber
    • ab 413,64 Euro
    • Abwicklung über Ihre Rechtsschutzversicherung möglich

     

    .

    • Klageverfahren

    • Gerichtliche Durchsetzung
    • Telefonische und / oder persönliche Rechtsberatung
    • Erstellen der Klage und von Schriftsätzen an das Arbeitsgericht
    • Wahrnehmung aller Gerichtstermine
    • Vergütung nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz
    • Abwicklung über Ihre Rechtsschutzversicherung möglich

     

    .

MANDANTEN BEWERTUNGEN