Rufen Sie mich gern an

040 28 40 91 12

Monthly Archive for: ‘September, 2013’

Befristeter Arbeitsvertrag

Befristeter Arbeitsvertrag: Wann bei Projektarbeit Kettenbefristungen unwirksam sind

Befristung mit Sachgrund hält nicht immer rechtlicher Überprüfung Stand Fach- und Führungskräfte in Unternehmen mit öffentlich-rechtlichen Auftraggebern werden häufig nur für bestimmte Projekte auf Zeit eingestellt. Nicht selten wird der befristete Arbeitsvertrag für viele Jahre verlängert. Mandanten von mir haben über 9 Jahre lang in einem befristeten Arbeitsverhältnis gearbeitet, das mehrfach verlängert wurde. Doch für Sie als Fach- und Führungskraft …

Weiterlesen
Teilzeit

Teilzeitanspruch auch bei Schichtarbeit

Auch wenn in Ihrem Unternehmen in Schichtarbeit gearbeitet wird, haben Sie einen Anspruch auf Teilzeit. In einem jetzt veröffentlichen Urteil gab das LAG Köln einem Maschinenführer Recht, der nach knapp zwei Jahren in den Betrieb zurückkehrte und nur noch halbtags in Teilzeit arbeiten wollte. In dem Betrieb wird in einem 3-Schichtbetrieb gearbeitet. Der Arbeitgeber hatte den Teilzeitwunsch des Maschinenführers aus …

Weiterlesen
Vertrauensarbeitszeit

Wie lange AT-Mitarbeiter bei Vertrauensarbeitszeit tatsächlich arbeiten müssen

Viele außertarifliche Mitarbeiter (AT-Mitarbeiter) haben mit ihrem Arbeitgeber keine bestimmten Stundenzahl im Arbeitsvertrag vereinbart. Arbeitgeber sprechen dann häufig von Vertrauensarbeitszeit. Doch was bedeutet das eigentlich? Unter dem Begriff Vertrauensarbeitszeit verbirgt sich eine flexible Arbeitszeitgestaltung. Sie gründet auf ein wechselseitiges Vertrauen, bei dem der Mitarbeiter die Lage und die Verteilung seiner Arbeitszeit eigenverantwortlich bestimmt. Eine Arbeitszeiterfassung oder Arbeitszeitkontrolle finden nicht mehr statt. …

Weiterlesen
Definition leitender Angestellter

Leitender Angestellter – Definition

Nicht jede Führungskraft ist auch leitender Angestellter. Wie wird der leitende Angestellte definiert? Anders als Geschäftsführer und Vorstände sind leitende Angestellte Arbeitnehmer, so dass für sie grundsätzlich die arbeitsrechtlichen Regelungen geltend. Allerdings sehen einige Gesetze Ausnahmen vor. So gilt zum Beispiel für leitende Angestellte das Betriebsverfassungsgesetz, das Arbeitszeitgesetz und der Kündigungsschutz nur eingeschränkt. Der Arbeitgeber kann den Status eines leitenden …

Weiterlesen
Betriebliche Altersvorsorge

Darf der Arbeitgeber eine Versorgungszusage bei einem Fehlverhalten widerrufen?

Für Führungskräfte spielt die betriebliche Altersversorgung eine wichtige Rolle. Mit steigendem Einkommen wächst auch der Versorgungsbedarf. Viele Arbeitgeber gewähren daher ihren leitenden Angestellten und Führungskräften oft komfortable Betriebsrenten. Doch was ist, wenn die Führungskraft wegen grober Pflichtverletzungen in Ungnade gefallen ist? Kann der Arbeitgeber eine unverfallbar gewordene Versorgungszusage widerrufen? Widerruf nur im Ausnahmefall möglich Betriebliche Versorgungsleistungen stehen unter dem Eigentumsschutz …

Weiterlesen
Urlaubsanspruch bei Teilzeit

Urlaubsanspruch bei Teilzeit

Auch während der Teilzeitarbeit erhalten Sie Ihren Urlaub weiter. Ihr Urlaubsanspruch entsteht immer in voller Höhe zum 01. Januar eines Kalenderjahres. Der gesetzliche Mindesturlaub beträgt 20 Arbeitstage im Kalenderjahr bei einer 5-Tage-Woche. Viele Arbeitgeber gewähren aber vertraglich oder tarifvertraglich auch mehr Urlaubstage. Bei einer Teilzeitbeschäftigung kommt es darauf an, ob Sie weiterhin an 5 oder weniger als 5 Tagen in …

Weiterlesen
Vertrauensarbeitszeit

Wann habe ich einen Anspruch auf ein Arbeitszeugnis?

Alle Arbeitnehmer haben einen gesetzlichen Anspruch auf ein Arbeitszeugnis. Geregelt ist dies in § 109 Abs. 1 der Gewerbeordnung (GewO). Leitende Angestellte und Führungskräfte zählen zu den Arbeitnehmern und haben demgemäß ebenfalls einen Anspruch auf Erteilung eines Zeugnisses. Wenn Sie hingegen als freier Mitarbeiter, also selbstständig tätig sind, können Sie kein Zeugnis verlangen. Doch in vielen Fällen sind freie Mitarbeiter …

Weiterlesen
Arbeitsrecht Urlaub, Urlaubsanspruch

Gesetzlicher Urlaubsanspruch

Das sollten Sie zum Urlaubsanspruch im Arbeitsverhältnis wissen Egal, ob Sie einen unbefristeten oder befristeten Arbeitsvertrag haben, einer Teilzeitbeschäftigung oder einer geringfügigen Beschäftigung (400-Euro-Job) nachgehen oder eine Ausbildung machen. Sie haben einen gesetzlichen Urlaubsanspruch. Jeder Arbeitnehmer hat im Kalenderjahr einen bezahlten gesetzlichen Urlaubsanspruch von mindestens 24 Werktagen. Geregelt ist dies im Bundesurlaubsgesetz (§§ 1, 3 Abs. 1 BUrlG). Da nach …

Weiterlesen
Arbeitszeugnis Geheimcode

Entschlüsseln Sie den Geheimcode im Arbeitszeugnis

Was es mit dem Zeugniscode auf sich hat Zeugnissprache Arbeitszeugnisse haben ihre ganz eigene Zeugnissprache, die zum Teil deutlich vom allgemeinen Sprachgebrauch abweicht und nicht leicht zu verstehen ist. Es haben sich Formulierungen herausgebildet, denen jeweils eine bestimmte Bedeutung und Note (von 1 bis 5) zukommt. Der Grund liegt in der Forderung der Arbeitsgerichte, dass ein Zeugnis nicht nur wahr, …

Weiterlesen
Rechtsanwalt für Arbeitsrecht

Zeugnisklage

Arbeitszeugnis einklagen Sie können Ihren Anspruch auf Erteilung eines Arbeitszeugnisses oder die Berichtigung Ihres Zeugnisses gerichtlich einklagen. Wenn Sie Arbeitnehmer sind, ist hierfür das Arbeitsgericht zuständig, am Ort des Sitzes Ihres Arbeitgebers oder am Ort Ihrer Betriebsstätte. GmbH-Geschäftsführer müssen hingegen vor dem Landgericht am Ort des Sitzes der GmbH klagen. Vor dem Arbeitsgericht besteht kein Anwaltszwang. Das heißt, sie können …

Weiterlesen
Page 1 of 212»